Häufige Fragen

Teilnahme­bedingungen

Ab welchem Alter kann ich einen Austausch mit Swilingua machen?

Du musst mindestens 14 Jahre alt sein, um Swilingua nutzen zu können.

Muss ich die andere Sprache vor der Abreise bereits beherrschen?

Nein. Deine Schulkenntnisse reichen aus.

Muss ich gute Noten haben um mich auf Swilingua zu registrieren und einen Austausch zu machen?

Nein. Deine Noten sind kein Kriterium um dich bei Swilingua zu registrieren.

Kostet die Registrierung bei Swilingua etwas?

Nein, Swilingua ist gratis. Du kannst uns jedoch mit einer Spende helfen, unsere Kosten zu decken. Unsere Bankangaben findest du ganz unten auf der Startseite.

Vor dem Austausch

Muss ich das Einverständnis meiner Eltern haben?

Ja, deine Eltern müssen das Austausch­­formular unter­schreiben und dir ihr Einver­­ständnis geben, dass du dich auf Swilingua registrieren und einen Austausch machen kannst. Dieses Formular kannst du dann deiner Lehr­person zeigen, die dir deinen Registrierung­­scode gibt.

Welche Rolle spielt die Schule bei der Organisation des Austauschs?

Wenn du deiner Lehrperson das unter­schriebene Austausch­formular bringst, gibt sie dir einen Code, damit du dich auf der Plattform einschreiben und dein Profil kreieren kannst.

Werde ich während des Austauschs Prüfungen verpassen?

Swilingua empfiehlt dir, während deinen Ferien in den Austausch zu gehen, damit du nicht in der Schule fehlst und Prüfungen verpasst. Wenn du deinen Austausch während der Schulzeit machen willst, sprich dich zuerst mit deinen Lehr­­personen ab.

Wohin kann ich in den Austausch gehen? Wie wähle ich den Ort aus?

Der Erfolg des Austauschs hängt nicht vom Ort ab. Swilingua empfiehlt dir, in erster Linie eine/n Austausch­­partner/in zu wählen, mit der/dem du dich gut verstehen wirst. Die Schweiz besteht aus lauter schöner Ort­schaften!

Wie kommuniziere ich mit meiner/meinem Austauschpartner/in?

Swilingua sendet dir die Telefon­nummer von deiner/­deinem Austausch­­partner/in.

Ihr könnt dann selbst entscheiden, wie ihr kommunizieren wollt (SMS, WhatsApp, etc.). Wir raten euch, ein Zoom/­­Skype mit euren beiden Familien zu machen, um euch besser kennen­zulernen und den Austausch effizient organisieren zu können.

An wen muss ich mich in meiner Schule wenden um herauszufinden, ob ein Austausch möglich ist?

Du kannst dich direkt an die Person wenden, die an deiner Schule für Austausche verantwortlich ist (Rektor/in, Schulleiter/in, Französisch­lehrperson). Zögere nicht, andere Lehrkräfte um Hilfe zu bitten. Falls du die Person nicht findest, kannst du auch uns unter info@swilingua.ch fragen.

Ich habe meine Meinung geändert und möchte den Austausch nicht mehr machen. Was muss ich tun?

Sprich offen mit deiner/deinem Austausch­partner/in über deine Entscheidung und informiere sie/ihn, dass du den Austausch nicht länger durchführen willst.

Während dem Austausch

Zu welchem Zeitpunkt kann ich in den Austausch gehen?

Swilingua empfiehlt dir, während deiner Ferien in den Austausch zu gehen, damit du in der Schule nichts verpasst. Du kannst jedoch auch während der Schulzeit einen Austausch machen, wenn deine Schule und deine Eltern einverstanden sind.

Wie lange dauert ein Austausch?

Swilingua empfielt dir, dass der Austausch maximal so lange dauert wie deine Ferien. Du kannst natürlich auch länger gehen/empfangen, wenn dein/e Austausch­partner/in, deine Schule und deine Eltern einverstanden sind.

Was kann ich tun, wenn es während dem Austausch ein Problem gibt?

Kleine Probleme können unter den Austausch­parter/­innen gelöst werden. Redet offen über eure Bedenken. Wenn das Problem nicht gelöst werden kann, sprich die Familie deiner/­deines Austausch­partnerin/­Austausch­partners an oder kontaktiere deine Lehrperson.

Für die Eltern

Welchen Beitrag leiste ich als Elternteil für einen gelungenen Austausch?

Es ist wichtig, den/die Austauschpartner/in freundlich zu empfangen und zu unterstützen. Schliesslich braucht es viel Mut, die Sprachgrenze zu überschreiten.

Empfangen Sie den/die Austauschpartner/in, wie sie gerne empfangen werden würden.

Wer kommt für die Kosten auf (Essen, Übernachtungen, Ausflüge, ...)?

Die Familien der beiden Austauschpartner/innen sprechen sich untereinander ab. Es ist empfohlen, vor dem Austausch festzulegen, wer was bezahlt. Swilingua empfiehlt, dass die Familie, die gerade den/die Austauschpartner/in empfängt, die Kosten für Verpflegung und Unterkunft übernimmt. Zusätzliche Kosten für Ausflüge etc. können von der/dem Austauschschüler/in übernommen werden.

Wird mein Kind Lektionen in der Schule verpassen?

Swilingua sieht vor, dass die Schüler/innen während der Ferien in den Austausch gehen und während der Schulzeit ihre/n Austauschpartner/in beherbergen. So verpasst ihr Kind grundsätzlich nichts in seiner Schule.

Sicherheit von Swilingua

Ist Swilingua sicher?

Durch unseren Registrierungsprozess stellen wir sicher, dass sich nur SchülerInnen auf der Plattform bewegen, die in eine Schweizer Schule gehen. Ausserdem müssen alle SchülerInnen das Einverständnis ihrer Eltern und ihrer Lehrperson haben, einen Sprachaustausch machen zu dürfen. Die Daten sind auf den Servern von oriented.net platziert. Es gilt Schweizer Datenschutzrecht.

Wie ist Swilingua mit der Schule verbunden?

Swilingua ist ein gemeinnütziger und unabhängiger Verein und arbeitet eng mit den Schulen und Movetia (der nationalen Austauschorganisation des Bundes) zusammen.

Weitere Fragen? Schreibe uns ein E-Mail an info@swilingua.ch.